Wellness

Würden Sie einer Verhütungs-App vertrauen? Diese Frauen taten es


Stocksy

Verlieren Sie den Gedanken, die Natur ihren Lauf nehmen zu lassen - jetzt können wir es nicht lassen, unsere monatlichen Zyklen mit Apps, Diagrammen und Foren zu überwachen. Warum dies so ist, scheint in drei gemeinsame Lager zu fallen. Erstens ist der Reiz einer weitaus weniger unangenehmen und viel natürlicheren Verhütungsmethode, bei der es sich nicht um Pille, Kondom, Spirale oder Injektion handelt.

Zwei - der Wunsch, mehr mit unseren Menstruationsgewohnheiten in Einklang zu kommen, insbesondere wenn unregelmäßige Perioden ein Problem darstellen, und drei - das Bewusstsein dafür zu stärken, wann wir am fruchtbarsten sind, damit wir schnell und einfach empfangen können. Denn trotz allem, was uns in der Sexualerziehung gesagt wurde, wird nicht jeder schwanger, wenn er in die Nähe von etwas Sperma kommt.

Das Ausmaß, in dem wir uns auf diese Apps verlassen, war für mich sogar schockierend. Ich hatte keine Ahnung, wie viele von uns dabei waren, alles von Temperatur über Gebärmutterhalsflüssigkeit, Stimmungsschwankungen bis hin zu Blutungen zu verfolgen. Als ich auf Facebook einen Shout-Out machte, um zu sehen, ob jemals jemand einen verwendet hatte, meldeten sich alle meine Freunde, die jetzt Babys hatten.

Es hat mich auch überrascht, wie viele Apps es gab - Glow, Ovia, Clue, Kindara, My Days, Period Tracker - obwohl das einzige, das "zertifiziert" ist (und auch ein kostenpflichtiges Abonnement), Natural Cycle ist. Als empfängnisverhütende App in Rechnung gestellt, wurden fast 23.000 Frauen mit einem Durchschnittsalter von 29 Jahren untersucht, um zu demonstrieren, wie sie ihre Regelblutungen aufzeichnen und wie eine Schwangerschaft vermieden werden kann.

Sie untermauerten die Genauigkeit ihrer Algorithmen mit drei klinischen Studien, und die Gesamterfolgsrate lag bei 93%. Klingt gut, es sei denn, Sie stellen fest, dass sieben von 100 Frauen während der Nutzung der App schwanger werden können. Der Grund hierfür? Methodenfehler (wenn die App einen Fehler aufweist) oder manueller Fehler (wenn Sie die falschen Daten eingegeben haben).

Was nimmst du eigentlich auf?

Es hängt alles von der Temperatur ab. Während Ihres Zyklus steigt und fällt Ihre Körpertemperatur aufgrund der Änderung Ihres Hormonspiegels. Durch die Analyse Ihrer Temperatur, vergangener Zyklen und etwaiger Unregelmäßigkeiten bestimmt die App, ob Sie fruchtbar sind oder nicht, und zeichnet so Ihre roten und grünen Tage auf (d. H. Wann Sie Verhütungsmittel anwenden und wann nicht). Ihre Körpertemperatur beeinflusst auch, wie lange Spermien in Ihnen überleben.

Es gibt auch Optionen für Luteinisierungs-Hormontests (Eisprungstests, mit denen Sie den Hormonspiegel kontrollieren), die die Genauigkeit erhöhen können. Natural Cycles sagt jedoch, dass dies keine Notwendigkeit ist. Was unglaublich wichtig ist, sagt das Team, ist das Aufpassen, ob Sie krank sind, einen Kater haben oder mehr oder weniger geschlafen haben als sonst. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Temperatur jeden Tag als erstes messen, wenn Sie aufwachen, damit Sie sich darüber im Klaren sind, dass sich Änderungen an Ihrer Routine auf Ihren Algorithmus auswirken können. Lesen Sie: Gehen Sie nicht mit dem, was die App sagt!

Funktioniert es wirklich

Es scheint kein eindeutiges Ja oder Nein zu geben. Ein Benutzer, mit dem ich gesprochen habe, hat Natural Cycles heruntergeladen, nachdem ihr Hausarzt ihre unregelmäßigen Perioden als PCOS diagnostiziert hatte. Nicht überzeugt und nicht auf die Pille (die vom NHS empfohlene Lösung) zurückgreifen zu wollen, begann sie, ihre Temperatur und ihren Eisprung über die App zu überwachen. Unglaublich, es half ihr festzustellen, dass ihr Mangel an Perioden tatsächlich auf einen Kalzium- und Vitamin-D-Mangel zurückzuführen war. Nach dem Aufladen von Nahrungsergänzungsmitteln hat sie es geschafft, ihr Fahrrad wieder auf Kurs zu bringen.

Am anderen Ende der Skala war ein anderer Benutzer daran interessiert, darüber zu sprechen, dass Natural Cycles nicht mit der Rhythmusmethode (Menstruationsgeschichte) austauschbar ist, die es angeblich ist. Zusammen mit der Tatsache, dass sie Geschichten über Frauen gehört hatte, die an grünen Tagen schwanger wurden (wenn Sie ungeschützten Sex haben sollten und keine Gefahr einer Empfängnis bestand), kaufte sie stattdessen ein Buch über Fruchtbarkeitsbewusstsein. Ich wollte in der Lage sein, meine eigenen Fruchtbarkeitszeichen zu lesen, anstatt mich auf einen Algorithmus zu verlassen, obwohl ich mich mit der App besser auf meinen Körper eingestellt habe, und interessanterweise habe ich festgestellt, dass ich jeden Neumond ovuliere und meine Periode jeden Vollmond habe! ?

Die Sache ist, dass diese "Geschichten", die sie gemeldet hat, nicht nur Gerüchte sind. Tatsächlich berichtete eine Freundin, die auf meine Bitte reagierte, dass sie zwei verschiedene Personen kenne, die sich auf die Natural Cycles-App als Verhütungsmethode stützten, aber nach ungeschütztem Sex an den als "sicher" aufgeführten Tagen schwanger wurden und endeten Abtreibungen.

Stocksy

Sind alle Apps gleich?

Ziemlich viel, aber während einige sich darauf konzentrieren, dir zu sagen, wann du keinen Sex haben solltest, zeigen andere Fruchtbarkeits-Apps, wann du nervös werden solltest. Einige enthalten auch eine erweiterte Liste von zu protokollierenden Dingen, z. B. Vaginalempfindungen, Spotting, Schwangerschaftstests, wenn Sie Sex haben und ob er geschützt oder ungeschützt war, und Tagebuchbereiche, in denen Sie festhalten, wie Sie sich emotional fühlen. Kein Wunder, dass die Gefahr besteht, obsessiv zu werden.

"Ich hatte Period Tracker jahrelang benutzt, als ich einen Mistzyklus hatte, aber als mein Mann und ich anfingen, nach einem Baby zu suchen, wurde ich besessen, da wir 15 Monate brauchten, um es zu empfangen", sagt Emily. Mein Mann sagte mir immer wieder, dass die App falsch sein muss, da wir beide fit und gesund sind. Ironischerweise wurden wir an einem Tag schwanger, an dem wir betrunken waren und der Tracker sagte, ich sei nicht fruchtbar. Für mich war es zusätzlichen Druck und nicht einmal genau

Dieser zusätzliche Druck kann auch ein leidenschaftlicher Killer sein, da die Mehrheit meiner Kollegen behauptet, es gäbe nichts stressigeres, als an bestimmten Tagen Sex zu haben, selbst wenn er sie dahin brachte, wo sie am Ende sein wollten. Ich habe Glow aus keinem anderen Grund verwendet, als es kostenlos war. Ich mochte es und es schien sehr genau zu sein und wir waren nach sechs Monaten schwanger «, sagte Karn. "Aber es nahm definitiv die romantische Seite weg, und schließlich hörte ich auf, meinem Ehemann zu erzählen, als ich Eisprung hatte, damit er sich nicht unter Leistungsdruck fühlte."

Die Fruchtbarkeitsexpertin, Akupunkteurin und Schöpferin des 90-Tage-Fruchtbarkeitsprogramms Emma Cannon sagt, dass sie das in ihrer Klinik nur allzu häufig sieht. Es gibt dem Benutzer das Gefühl, die Kontrolle zu haben, fördert aber auch die Fixierung auf ein kleines Fenster, um Sex zu haben, und verkürzt dabei häufig das Sexualleben. In einem Audit stellten wir fest, dass Paare, die routinemäßig Apps verwenden, weniger Sex und weniger Schwangerschaften haben “, verrät sie. Ihr Rat? Ich ermutige Paare, den ganzen Monat über Sex zu haben, anstatt zu versuchen, ihre Regelmäßigkeit des Eisprungs genau zu bestimmen. Es ist gut, ein Geheimnis über Sex zu haben und es nicht zu einer „Mission“ für Babys zu machen. Moderne Paare verstehen das häufig falsch

App oder nicht App?

Obwohl Natural Cycles die zertifizierte App meiner Mini-Fokusgruppe ist, sind es Glow und Ovia, die am besten abschneiden. Rachael wurde innerhalb eines Monats nach dem ersten Versuch schwanger und innerhalb von drei Monaten nach dem ersten Versuch mit Ovia schwanger. Zwei andere haben die gewünschten Ergebnisse über Glow erzielt.

Es gibt ohne Zweifel einen Platz für sie, und wenn es um die Klärung Ihrer Regelmäßigkeiten, Symptome und Gewohnheiten geht, haben Sie nichts zu verlieren. Eine letzte Sache, die Sie beachten sollten, ist, wie lange Sie auch Ihre Ergebnisse aufzeichnen müssen. Sophie nutzte eine Vielzahl von Apps, kehrte aber schließlich zu Ovia zurück. • Es ist verrückt, welche unterschiedlichen Ergebnisse Sie in Bezug auf fertile / nicht fertile Fenster erhalten, wenn Sie nur drei bis vier Monate Daten in sechs bis 10 einfügen. Ich würde definitiv sagen, dass sie am besten funktionieren, wenn Sie Daten über einen längeren Zeitraum hinweg zeichnen. ?

Würdest du jemals die App benutzen? Wir sind uns immer noch nicht sicher.