Haar

Passen Sie diesen blonden Herausgeber auf, ihr Haar zu Hause rosa zu färben


Reguläre Leser von Byrdie Australia werden sich an diese Zeit erinnern, als die oben abgebildete Schönheit (eine Lauren Powell, Lifestyle-Redakteurin von MyDomaine) es mir ermöglichte, sie von einer lebenslangen Brünette in eine platinblonde zu verwandeln. Als jemand, der ihr Leben der Schönheit gewidmet hat (und für eine Verjüngungskur lebt), war es ehrlich gesagt einer der spaßigsten Tage, die ich im letzten Jahr hatte. Besser noch, die Ergebnisse waren nach Laurens eigenen Angaben auf unerwartete Weise umwerfend. Trotzdem werden selbst die besten Renovierungsarbeiten nach einer Weile mühsam, weshalb Lauren, die schon immer mal Pastellhaar probieren wollte, vorschlug, als letztes Hurra rosa zu werden, bevor sie in ihren natürlichen Schatten zurückkehrte. Offensichtlich hielt ich es für eine großartige Idee. Aber ich hatte ein zusätzliches Element hinzuzufügen - könnten wir es selbst und bei ihr zu Hause tun?

Ich rief meinen Haarfarbenisten und Stylisten Luke Davis an (den Experten für diese köstlichen Looks, die wir Natasha Liu Bordizzo angetan haben) und fragte. Obwohl Lauren bereits weißblond war (traditionell die Grundvoraussetzung für jeden, der in Pastell geht), wollte ich sichergehen, dass ich nicht das Unmögliche von diesem Heimjob verlange. Ich wollte NICHT dafür verantwortlich sein, Lauren ein einziges Haar auf dem schönen Kopf zu ruinieren, und ich würde sie auch nicht in die Öffentlichkeit schicken, um ein falsches Schönheitsexperiment zu wiederholen. Wie erwartet hat Davis ein paar Schlüsselprodukte nominiert, mit denen er seine Arbeit erledigen kann (es ist nie eine schlechte Idee, einen Profi nach seinen Empfehlungen zu fragen, egal in welcher Situation), und ich habe sie von ihren jeweiligen PRs angerufen. An diesem Tag lud ich Davis ein, sowohl zu beraten als auch zu beaufsichtigen, was sich als sehr gute Idee herausstellte. Warum? Weil ein Produkt funktioniert hat, aber eines wirklich nicht (mehr dazu weiter unten). Dies gab uns drei nicht nur einen Einblick in mögliche Probleme, mit denen Heimwerker zu Hause konfrontiert sein könnten, sondern half uns auch, einen ziemlich narrensicheren Plan für alle anderen zu formulieren, die Roségold kaufen möchten.

Lesen Sie weiter, um den Vorgang zu verfolgen.

# 1: Überspringen Sie nicht den Strang-Test

Wenn Sie die Anweisungen befolgt haben, die in jeder Schachtel mit Haarfarbe für zu Hause enthalten sind (diejenigen, die darauf hindeuten, dass Sie sich die Zeit für den Strang-Test nehmen), habe ich Neuigkeiten für Sie - diese Einstellung könnte in diesem Fall gefährlich sein . Ohne eine Prüfung laufen Sie nicht nur Gefahr, dass die Farbe an bestimmten Stellen nicht "aufgenommen" wird, sondern es kann auch AUCH gut gehen, sodass Sie mehr Neon-Raver als Pastellprinzessin sind. Wir haben diesen Rat nicht befolgt (eek), und der erste Farbstoff, den wir verwendeten (ein reiner Salonfarbstoff), ließ Laurens Haare fleckig werden. Nun, wenn ein professionelles Produkt versagen kann, scheint es mir, dass Sie wirklich vorsichtig sein müssen, wenn Sie den DIY-Weg gehen. Ich bedankte mich bei meinen Stars und bat einen Friseur, dieses Experiment zu beaufsichtigen. Ich bat Davis um Hilfe. Er gab es, aber zuerst sagte er folgendes: "Unter keinen Umständen sollten Sie jemals eine Farbe auf Ihr Haar werfen, ohne sie zuerst an ein paar Strähnen zu testen, die sich leicht verstecken lassen - Sie könnten am Ende eine Menge Hüte tragen, bis Sie eine sehen können professionell, um Ihren Fehler zu korrigieren. "Â Ihr Mantra? Sei wie Davis.

# 2: Haben Sie einen Backup-Plan

Denn, du hübscher Narr, könnte es etwas Peinlicheres geben, als um 21 Uhr die Regale eines Servos nach einer Box abzusuchen, die dunkel genug ist, um einen Cartoon-Haar-Unfall zu verbergen? Wahrscheinlich. (Aber nicht zu viel.) Ein weiteres Ass im Ärmel zu haben ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie eine DIY-Pastellhaarjungfrau sind. Ich empfehle Ihnen, Ihren normalen Koloristen um Rat zu fragen, welche Produkte Sie verwenden sollen, und diese dann nur zu verwenden. Werden Sie nicht frech in Priceline und denken Sie, Sie könnten Paintbox zu Pinterest perfektionieren, nur weil das Mädchen an der Uni es schwört. Schreiben Sie mir dann, wenn Sie am Ende wie ein Care Bear aussehen. Hier zählt Bewährtes (von einem Profi). Wir hatten ein Backup, von dem Davis wusste, dass es funktionieren würde. LUCKY.В

# 3: Investiere in den Unterhalt

Lauren und Davis werden Ihnen beide sagen, dass das Rosa von pastellrosa Haaren mehr erfordert als nur ein wenig Engagement. Nachdem alles gesagt und getan ist, benötigen Sie ein Arsenal farbabscheidender Produkte, um den Farbton bei jedem Waschen aufzufrischen. Ich gab Lauren eine Menge Dinge zum Ausprobieren und nach ihrer Einschätzung waren Brites Organix Make Me Pastel Pink Shampoo und Conditioner (jeweils 16 US-Dollar) und ein speziell gemischter Conditioner, den ich von Evos PR bezogen hatte, die besten. (Es ähnelt dem phänomenalen Fabuloso-Sortiment, aber Sie müssen einen Salon aufsuchen, um es zu bekommen.) Sie benutzte auch gelegentlich einen professionellen temporären Nebel wie diesen von Schwarzkopf, um die Farbe an Tagen aufzupumpen, die sie nicht wollte Shampoo.

Anna Hecek für Byrdie Australia