Bilden

Wie Sie Ihr Make-up wirklich französisch aussehen lassen, sagt Charlotte Gainsbourg


Mit freundlicher Genehmigung von Nars

Einige Ikonen sind geborene Ikonen; andere sind gemacht. Als Tochter des ewig geliebten Ehepaares Jane Birkin und des verstorbenen großen Serge Gainsbourg fällt Charlotte Gainsbourg fest in das ehemalige Lager, könnte man meinen. Aber dies zu tun fühlt sich beinahe wie ein Misserfolg für ihren eigenen Weg in die Musik an - eine talentierte Schauspielerin und Sängerin mit einem eigenwilligen Charakter, Gainsbourg ist ein Star für sich, ganz zu schweigen von der größten Schönheitsinspiration.

Gainsbourg wurde in London geboren und wuchs in Paris auf. Er bewegt sich perfekt zwischen französischer Mühelosigkeit und britischem Punk. Aus diesem Grund machte es durchaus Sinn, dass Nars sie anspornte, um an einer Make-up-Linie mitzuarbeiten, die diese Dualität verkörpert. (Charlotte Gainsbourg für Nars startete am 15. April.)

Im Gegensatz zu so vielen "Kollaborationen", auf denen lediglich ein Prominenten-Name eingeprägt ist, war diese eine wirklich persönliche, engagierte Aufgabe für Gainsbourg. François Nars legte die Sammlung schließlich in ihre fähigen Hände. "Durch ihn habe ich mich so wohl gefühlt. Ich konnte alles tun, was ich wollte, solange es von mir kam, etwas Persönliches", erzählt Gainsbourg. "Für mich war es eine Frage der Bewertung, was ich mir gewünscht habe. Deshalb habe ich Folgendes getan: Ich habe diese Kollektion genau nach meinen Schönheitsbedürfnissen zusammengestellt. Ich konnte nicht auf etwas zugehen, das mir entgegengesetzt war, also musste es ruhig sein Natürlich. Und am Ende waren die Farben für mich offensichtlich - nichts Auffälliges, nur getönt. "

Gainsbourg, die ihre eigene Schönheitsästhetik als "natürlich und mühelos" beschreibt, hat dieses MO gekonnt in eine Kollektion mit leuchtenden Wangentönungen und Kohl Eyeliner eingegossen, die nur darauf warten, in ein rauchiges Auge am nächsten Morgen verwischt zu werden.

In Bezug auf die wichtigsten Unterschiede, die sie zwischen der britischen und der französischen Schönheit festgestellt hat, sagt Gainsbourg, dass es sich um einen zurückhaltenderen im Vergleich zu einem schickeren Look handelt. "Ich kann nicht wirklich für alle Französinnen sprechen, aber ich kann für mich persönlich sagen, Ich bin auf die Idee gekommen, dass natürlich immer besser ist als künstlich. Du musstest du selbst sein und nicht zu viel versuchen. In Großbritannien habe ich das Gefühl, dass die Leute etwas mehr Make-up tragen. "

Um diesen Punkt zu unterstreichen, verweist Gainsbourg auf den wertvollsten Schönheitsratschlag, den sie je erhalten hat. Dieser stammt von einem britischen Expat, der unsere Vorstellung von der Schönheit französischer Mädchen verkörpert: ihrer Mutter Jane Birkin. "Meine Mutter hat sich immer darüber beschwert, dass sie in ihrer Jugend zu viel Make-up getragen hat", sagt Gainsbourg. "Ihr Haupttipp war zu versuchen, es immer natürlich zu halten, nicht zu viel Make-up zu tragen."

Mit anderen Worten, bleiben Sie bei ein paar ausgewählten Artikeln aus der neuen Kollektion von Gainsbourg, und Sie können loslegen.

Schauen Sie sich 10 weitere Neuvorstellungen im Byrdie-Hauptquartier an.

Charlotte Gainsbourg für Nars Velvet Eyeshadow Duo in Old Church $ 35ShopCharlotte Gainsbourg für Nars Fair Hydrating Glow Tint $ 36ShopCharlotte Gainsbourg für Nars Multiple Tint in Jeanette $ 39Shop