Haut

Ich habe meine erste Hautuntersuchung im Alter von 30 Jahren erhalten - hier ist genau, warum Sie nicht warten sollten


Besonders heiß war es an dem Tag, an dem ich meinen ersten Hautcheck machen wollte. Ich ging nach draußen und spürte, wie die Hitze meine Haut bedeckte und jedes Glied mit einer weichen Schweißwaschung bedeckte. Gemischt mit der SPF 50-Schicht, die ich an diesem Tag aufgebracht hatte, war ich für die Optik durchnässt. Und ich war nervös. Hautuntersuchungen sind im Jahr 2019 zu Recht allgegenwärtig - so sehr, dass ich jedes Mal, wenn ich sie abrutschen ließ, mit besorgten Blicken und animierten Kiefertropfen konfrontiert wurde, hatte ich noch nie eine. Und als Schönheitsredakteur fühlte sich diese raue Realität noch erniedrigender an. Laut Elizabeth Goldberg, MD, einer in New York City praktizierenden Hautärztin mit Facharztausweis und Sprecherin der The Skin Cancer Foundation, ist jeder anfällig für Hautkrebs, unabhängig von Alter, Geschlecht, Rasse oder Hautfarbe. "Jeder fünfte Amerikaner wird im Alter von 70 Jahren an Hautkrebs erkranken", sagte sie mir, was bedeutet, dass fast jeder jemanden kennt, der die Krankheit erlebt hat, auch wenn er sie nicht selbst bekommt.

Anstatt einen kostenlosen Termin in einem schicken Büro zu vereinbaren, machte ich mich an diesem Tag auf eine andere Art von Erfahrung. Die Skin Cancer Foundation bietet im Sommer kostenlose Vorführungen in einem Wohnmobil in ungefähr 17 verschiedenen Städten an. Angerufenes Ziel: Gesunde Haut. Das Programm ermöglicht es Personen ohne Krankenversicherung, nach ihrem eigenen Zeitplan zu suchen. In dieser Saison veranstaltete die Stiftung 34 Screening-Events und erreichte 30.000 Menschen. Und ich war einer von ihnen. Ich wartete ungefähr 15 Minuten in einer Warteschlange, die viel kürzer war als ich erwartet hatte. Das Wohnmobil war in Columbus Circle in New York City stationiert. Nachdem ich ein paar Seiten Papierkram ausgefüllt hatte, wurde ich nach hinten geschleudert, um mit meinem Termin zu beginnen. Ich traf Dr. Goldberg, eine Frau, die so freundlich in den Augen war, dass ich fast die schleichende Angst vergaß, die ich den ganzen Morgen gefühlt hatte. Fast. Tatsache ist, ich kenne ein paar Leute, die an Hautkrebs erkrankt sind, und ich hatte als Teenager viel Zeit damit verbracht, meinen Körper mit Babyöl zu schmieren. Ich hatte fast erwartet, dass sie etwas an meinem Körper findet.

Ich zog mich aus und schlüpfte in eines dieser berüchtigten blauen Gewänder. Es war natürlich rückenfrei und ziemlich zugig. Goldberg inspizierte meinen Körper zuerst von hinten und ließ mich alle paar Sekunden neu positionieren, damit sie einen besseren Blick darauf werfen konnte. Dann tauschten wir die Öffnung des Kleides nach vorne und sie begann erneut mit ihrer sorgfältigen Überprüfung. Ich holte lange und beruhigend Luft, um meine zunehmende Panik nicht zu zeigen. "Du kannst los", sagte sie nach ungefähr 10 Minuten und lächelte mich an, während die vordere Hälfte meines nackten Körpers freigelegt war. Ich atmete erleichtert auf und stellte schließlich fest, dass dies tatsächlich meine erste Überprüfung war. "Sie haben drei Sommersprossen an Ihrem ganzen Körper", sagte sie warmherzig und versicherte mir, dass es absolut nichts gab, worüber man sich Sorgen machen müsste. Um sicher zu gehen, wies ich auf einen Maulwurf an meinem Oberschenkel hin. Ich sagte ihr, ich hätte es mein ganzes Leben lang gehabt, aber vor einigen Jahren bemerkte ich, dass sich die Form etwas änderte. "Ich habe das gesehen, sagte sie. Es gibt keinen Grund zur Sorge." Und damit zog ich mich an. So einfach war das. Das gesamte Erlebnis war so angenehm wie es nur sein könnte (für etwas, bei dem man sich vor einem Fremden auszieht). Ich war dankbar, dass ich gegangen bin und noch mehr, dass die Ergebnisse so positiv waren. Trotzdem wollte ich mehr darüber wissen, wonach sie suchte und was sie tun musste, wenn sie etwas Besorgniserregenderes an meinem Körper bemerkte. Unten finden Sie ihre Gedanken.

Warum sie sich für das Programm entschieden hat ...

"Ich habe Menschen jeden Alters mit Melanomen und Nicht-Melanomen gesehen, und frühes Erkennen kann lebensrettend sein. Deshalb sind Programme wie Destination: Healthy Skin so wichtig. Die Verbreitung von Informationen über Sonnenschutz und Hautkrebs-Warnzeichen kann wirklich helfen." lebt ", sagte mir Goldberg.

Was Sie erwartet, wenn Sie eintreten?

"Die Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen sind für die Öffentlichkeit völlig kostenlos, und jeder kann gerne vorbeikommen, wenn das Wohnmobil in seiner Stadt ist", sagt sie. "Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Screenings nach Verfügbarkeit durchgeführt werden. Es ist daher am besten, früh anzureisen. Bei der Ankunft erhält der Teilnehmer ein kurzes Patientenformular, das er ausfüllen und einreichen kann Dies hilft dem Arzt dabei, etwaige Befunde festzuhalten ", erklärt Goldberg. "Nach einer gründlichen Untersuchung von Kopf bis Fuß notiert der Arzt alle Ergebnisse auf dem Formular und gibt Empfehlungen für die nächsten Schritte, einschließlich eines offiziellen Besuchs bei einem Dermatologen zur weiteren Behandlung oder einer Biopsie", sagt sie. Goldberg empfiehlt außerdem, Nagellack und Make-up im Voraus zu entfernen, um sicherzustellen, dass Ihr Arzt weiß, ob Sie an Hautkrebs oder Hautkrebs in der Familienanamnese leiden, und auf neue oder veränderte Stellen hinzuweisen. Die Prüfung dauert ca. 10 Minuten.

Worauf Ärzte eigentlich achten ...

"Dermatologen, die am Programm Destination: Healthy Skin teilnehmen, untersuchen Patienten, um die häufigsten Arten von Hautkrebs zu identifizieren. Dazu gehören Basalzellkarzinom (BCC), Plattenepithelkarzinom (SCC), Melanom und Präkarzinom sowie aktinische Keratose", erklärt Goldberg . "Dermatologen werden auch nach seltenen, aber gefährlichen Arten von Hautkrebs suchen, wie Merkel-Zell-Karzinom und akral-linsenförmigem Melanom. Als zertifizierte Dermatologen suchen wir nach Hautwachstum, das an Größe oder Form zunimmt und perlmuttartig, durchscheinend, gelbbraun erscheint. braun, schwarz oder mehrfarbig, Flecken oder Wunden, die weiterhin jucken, verletzen, krusten, schorf, erodieren oder bluten, offene Wunden, die nicht innerhalb von drei Wochen verheilt sind, und Veränderungen bei bestehenden Muttermalen ", sagt sie.

Hallie Gould

Wie oft solltest du überprüft werden?

"Hautkrebs, der nicht frühzeitig erkannt oder behandelt wird, kann sich auf andere Körperteile ausbreiten und dort schwer zu behandeln sein, was zu Entstellungen und möglicherweise zum Tod führen kann", warnt Goldberg. "Deshalb ist es so wichtig, einmal im Jahr einen Hautarzt zu einer professionellen Hautuntersuchung aufzusuchen und Ihre Haut einmal im Monat von Kopf bis Fuß zu untersuchen, damit Sie über neue oder sich ändernde Muttermale informiert sind. Wenn Sie etwas bemerken neu, verändert, ungewöhnlich oder Sie mögen es einfach nicht, lassen Sie es sofort von einem Dermatologen untersuchen.Wenn Sie an Hautkrebs erkrankt sind, empfiehlt Ihnen Ihr Dermatologe möglicherweise, zwei- bis dreimal im Jahr vorbeizuschauen, um mögliche Rückfälle festzustellen. "

Wie können Sie sich selbst überprüfen?

"Die Skin Cancer Foundation empfiehlt jedem, monatliche Selbstuntersuchungen von Kopf bis Fuß durchzuführen, damit er neue oder sich ändernde Läsionen finden kann, die Krebs oder Krebsvorstufen aufweisen könnten", teilt Goldberg mit. "Selbstuntersuchungen, die regelmäßig durchgeführt werden, können Sie auf Veränderungen in Ihrer Haut aufmerksam machen und die Früherkennung von Hautkrebs unterstützen. Sie sollten häufig genug durchgeführt werden, um zur Gewohnheit zu werden, aber nicht so oft, dass Sie sich wie eine Mühe fühlen." Sie fügt hinzu: "Für die meisten Menschen ist ein Monat ideal, aber fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie häufiger Untersuchungen durchführen sollten. Es gibt drei Haupttypen von Hautkrebs: Basalzellkarzinom, Plattenepithelkarzinom und Melanom hat viele verschiedene Erscheinungsformen, es ist wichtig, die Frühwarnzeichen zu kennen. Achten Sie besonders auf Veränderungen jeglicher Art. Wir empfehlen häufig die ABCDE-Richtlinie (Asymmetrie, Rand, Farbe, Durchmesser und Entwicklung). Ignorieren Sie eine verdächtige Stelle nicht einfach deshalb Es tut nicht weh. Hautkrebs kann schmerzlos, aber dennoch gefährlich sein. Wenn Sie eines oder mehrere der zuvor genannten Warnsignale bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf, vorzugsweise einen Hautarzt mit Facharztausbildung. "

Hallie GouldÂ

Auf den besten Wegen, um Hautkrebs im Jahr 2019 zu verhindern

"Hautkrebs ist in hohem Maße vermeidbar, wenn Sie Sonnenschutz zur täglichen Gewohnheit machen", beklagt Goldberg. "Kleidung ist die erste Verteidigungslinie gegen Hautkrebs. Tragen Sie daher möglichst langärmlige Hemden und Hosen. Tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe, um Kopfhaut, Nacken und Ohren zu schützen. Hüte bieten einen gewissen Schutz für Ihre Augen, aber UV- Blockierende Sonnenbrillen bieten den effektivsten Schutz. Wählen Sie ein Paar, das groß genug ist, um Ihre Augen, Augenlider und die umliegenden Bereiche zu schützen. Wickelstile mit UV-Schutz an den Seiten sind am besten ", sagt sie. Goldberg fährt fort: "Zweitens sollten Sie jeden Tag ein Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher für ein breites Spektrum verwenden. Wählen Sie für längere Zeit im Freien ein wasserfestes Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 oder höher "Das heißt, es schützt vor UVB- und UVA-Strahlen. Suchen Sie schließlich den Schatten, besonders zwischen 10 und 16 Uhr, wenn die Sonnenstrahlen am stärksten sind."

Zu Ihrer Information: Die Skin Cancer Foundation hat auch eine mehrjährige gemeinnützige Kampagne mit dem Namen The Big See gestartet, mit der Menschen in die Lage versetzt werden sollen, einen proaktiven Ansatz zur Erkennung von Hautkrebs zu verfolgen. Gehen Sie zum obigen Link, um mehr über die Initiative zu erfahren.

Als nächstes: Wie die "Zyste" einer Frau zu einem zweijährigen Hautkrebs-Albtraum führte.


Schau das Video: Eiskalte Spur: Die Göhrde-Morde und Birgit Meier. True Crime. NDR Doku (Kann 2021).