Haut

Hier ist, wenn Ihre Haut je nach Zyklus am anfälligsten für Ausbrüche ist


Akne und Tante Flo - zwei der Dinge, die wir im Leben am meisten lieben. Scherz. Leider sind die beiden oft untrennbar miteinander verbunden, es sei denn, Sie haben es geschafft, mit einer Art Superwoman-Chip, der gegen Pickel und Zitronen resistent ist, durch das Leben zu kommen. Akne ist natürlich ein extrem kompliziertes Tier mit fast zu vielen Ursachen, um sie zu zählen. Von der falschen Routine für unseren Hauttyp bis hin zu Nahrungsmittelallergien und Empfindlichkeit gegenüber Genetik kann es schwierig sein, die Ursache für Ausbrüche zu bestimmen, geschweige denn zu kontrollieren oder zu behandeln. Warum haben wir Ihrer Meinung nach so viele Artikel, die sich auf den Zustand konzentrieren?

Unvorhersehbare Ausbrüche sind zweifelsohne frustrierend - insbesondere diejenigen, die nur Stunden vor einem heißen Date auftreten - aber auch die, die wir normalerweise erwarten können (auch bekannt als die Regelblutung), können genauso erschwerend sein. Oft wissen wir, dass sie kommen, aber es kann schwierig sein zu wissen, welche der vier Menstruationsphasen uns am meisten in Gefahr bringt, dass ein unfreundlicher Freund auftaucht und wie genau wir unser Selbstpflege- und Produktrepertoire hacken können, um sie zu ersticken im Keim (oder zumindest effektiv behandeln). Also haben wir uns darum gekümmert! Schließlich steht die Weihnachtszeit und all ihre Fototermine offiziell vor der Tür, und wir möchten die bestmögliche Haut zur Schau stellen. Vielen Dank, dass Sie sich für die Menstruationsausbrüche bedanken, verdammt. Im Vorfeld bitten wir drei verschiedene Hautexperten, die vier verschiedenen Menstruationszyklen, ihre Auswirkungen auf unsere hormonell gefährdeten Hautpartien und die Frage, wie wir, Herr hilf uns, effektiv damit umgehen können, aufzuschlüsseln.

Die vier Menstruationsphasen und Ihre Haut

Follikulär (dauert sieben bis zehn Tage): Obwohl die Menstruation aus hormoneller Sicht die "erste" Phase unseres Zyklus darstellt, erklärt Dr. Jennifer Herrmann, FAAD, dass es am einfachsten ist, mit der Dekodierung von Ausbrüchen zu beginnen, beginnend mit der follikulären Phase, die durch einen signifikanten Anstieg des Östrogens gekennzeichnet ist. "Östrogen bereitet die Gebärmutterschleimhaut für die Implantation vor, wirkt sich aber auch positiv auf die Haut aus", erklärt sie. "Östrogen ist verantwortlich für die Verbesserung der Hautbarriere, die Erhöhung der Feuchtigkeitszufuhr und die Stimulierung der Kollagen- und Elastinproduktion. Zusammen verleihen diese Faktoren der Haut ein strahlendes, junges und makelloses Aussehen." Mit anderen Worten, die follikuläre Phase ist wahrscheinlich die Phase, in der Ihre Haut eine maximale Klarheit und Ausstrahlung aufweist.

Eisprung (dauert drei bis fünf Tage): Laut der Hormonexpertin Alisa Vitti MyFlo App passiert in der Ovulationsphase eine Menge hormoneller Dinge. Erstens steigt das follikelstimulierende Hormon (FSH) an, gefolgt von einem Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH), das den Follikel dazu anregt, ein Ei freizusetzen. Während dieser Phase steigt das Östrogen weiter an, während auch der Testosteronspiegel zu steigen beginnt.

Luteal (dauert 10 bis 14 Tage): "Anfangs produzieren Hormone sowohl Östrogen als auch Progesteron und müssen voraussichtlich ein befruchtetes Ei ernähren. Wenn die Befruchtung jedoch fehlschlägt, fallen beide Hormone gegen Ende dieser Phase drastisch ab", erklärt Herrmann. Außerdem ist Testosteron in dieser Phase auf dem Höhepunkt, sodass Ihr Körper im Grunde genommen seinen Siedepunkt erreicht hat, was alle Haut-provozierenden Hormone betrifft.

"Progesteron ist im ersten Teil dieser Phase der größte negative Faktor, da es die Haut anschwellen lässt und gleichzeitig die Talgproduktion steigert", sagt Herrmann. "Dies schafft in Kombination mit etwas höheren Körpertemperaturen ein perfektes Umfeld für p Aknen, der Hauptverursacher von Akne, zu gedeihen, was zu Ausbrüchen führt. Gegen Ende dieser Phase, wenn sowohl Östrogen als auch Progesteron absinken, kann die Haut stumpf und fleckig werden, ohne dass die feuchtigkeitsspendenden und die Barriere stützenden Funktionen von Östrogen im Spiel sind. Prostaglandine sind in dieser Zeit ebenfalls höher, was zu einer höheren Hautempfindlichkeit führen kann - am besten nicht wachsen oder pfeifen! "

Menstruation (drei bis sieben Tage): Ah, die Phase, in der der Hormonspiegel schnell auf die niedrigsten Konzentrationen absinkt. (Es gibt immer einen Silberstreifen, Leute!) Laut Herrmann hilft der gleichzeitige Abfall von Akne-provozierenden Hormonen, die Ausbrüche nach den frat-partyähnlichen Zuständen der Lutealphase zu verbessern. Sie warnt jedoch davor, dass die Haut gegen Ende unserer Periode trocken und stumpf werden könnte, bis unser Östrogenspiegel wieder einsetzt und die follikuläre Phase wieder einsetzt.

Aber ist Ihre Akne hormonell bedingt?

Wie wir oben erklärt haben, treten bei Frauen am wahrscheinlichsten menstruationsbedingte Ausbrüche während der Lutealphase auf - auch bekannt als kurz vor Beginn unserer Periode -, da dies der Fall ist, wenn die meisten hormonellen Veränderungen gleichzeitig auftreten. Es manifestiert sich typischerweise in bestimmten Teilen des Gesichts.

"Hormonelle Akne bei Erwachsenen bildet sich normalerweise im unteren Teil des Gesichts", berichtet Dr. Ronald Moy von FAAD. "Klassischerweise umfasst dies den unteren Teil der Wangen und den Kieferbereich, und dennoch ist die Akne bei jedem anders, so dass ein Ausbruch von Mitessern, Weißköpfen und kleinen Pickeln, die sich zu einem Kopf entwickeln, bis hin zu Zysten reichen kann."

Trotzdem erklärt Vitti, dass Akne, die im Schläfenbereich auftritt, hormonelle Ungleichgewichte bedeuten könnte, die auf eine Überlastung der Leber aufgrund eines zu hohen Östrogenspiegels zurückzuführen sind, und dass Hautunreinheiten auf der Stirn auf einen unglücklichen Darm hindeuten könnten. Also während diese nicht unbedingt sind Menstruation-Im Zusammenhang mit Ausbrüchen ist es hilfreich, sich dessen bewusst zu sein, wenn Sie versuchen, Ihr eigenes Muster von Ausbrüchen zu bestimmen.

Produktbehandlungsoptionen

Zusätzlich zum Management von Lebensstilfaktoren wie dem Abbau von Stress, dem Aufladen des Schlafes und der Begrenzung von Milchprodukten und Zucker (selbst Bio-Milchprodukte enthalten Hormone und Zucker ist entzündungshemmend!) Ist die Kuratierung einer von Experten anerkannten Hautpflegeroutine, um Menstruationsausbrüche in der Knospe zu ersticken, von Vorteil Die bevorzugte Behandlungsmethode der Experten vor der Untersuchung von Medikamenten und Rezepten. Nachfolgend skizzieren wir einige strategische Produkt-Swaps und Vorschläge!

Reinigungsmittel

Renée Rouleau AHA / BHA Makel Control Cleanser $ 34Shop

Vor allem in der Lutealphase empfiehlt Herrmann, Make-up nachts pflichtbewusst zu entfernen und nach einem Reinigungsmittel mit einem Peelingmittel wie Salicylsäure oder AHA-Säure zu greifen. "Dies kann helfen, dicken Talg und abgestorbene Hautzellen zu heben, die zu Verstopfungen führen", erklärt sie

Seren & Feuchtigkeitscremes

IS Clinical Pro-Heal Serum Advance Plus $ 148ShopAvène Skin Recovery Cream $ 35Shop

"Während Ihres Menstruationszyklus heilt Ihre Haut von den Ausbrüchen, die gerade während der Lutealphase aufgetreten sind. Überspringen Sie abrasive Peelings und konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, mit einer hochwertigen Feuchtigkeitscreme Feuchtigkeit zu spenden und die Haut mit einem Vitamin C-Serum zu heilen", sagt Breana Wheeler, MSN NP. "Zwei meiner Lieblingsoptionen sind IS Clinical® Proheal Serum (für Vitamin C) und Avènes Skin Recovery Cream (für eine hochwertige Feuchtigkeitscreme)."

Renée Rouleau Hautwiederherstellungslotion $ 44Shop

"Genießen Sie in der Follikelphase Ihre klarere Haut! Wechseln Sie nach dem Eisprung zu einer leichten Feuchtigkeitscreme wie PCA Clearskin oder Renée Rouleaus Skin Recovery Lotion", empfiehlt Wheeler

PCA Skin Clearskin $ 45Shop

"Die PCA-Formel enthält Niacinamid, das auch Ausbrüche bekämpft", fügt Wheeler hinzu.

Retinoide

Differin Gel $ 16Shop

Zu guter Letzt erwähnen sowohl Wheeler als auch Moy ein Retinoid als eine verlässliche Option, wenn es um die Heilung und Vorbeugung von Akne-Menstruation und anderem geht. "Wenn Sie mit Akne zu kämpfen haben, empfehle ich dringend, Differin Gel zu starten", sagt Wheeler. "Es ist ein Retinoid, das Akne behandelt und verhindert, und ich sage normalerweise, dass es während der Lutealphase häufiger angewendet wird und während der Menstruations-, Ovulations- und Follikelphasen auf zweimal pro Woche abfällt."

Verschreibungspflichtige Behandlungsmöglichkeiten

Natürlich haben wir keine Kontrolle über die internen Funktionen unserer Hormone. (Le seufzt.) Leider haben wir eine gewisse Kontrolle über die Art und Weise, wie wir unsere Hautpflege strategisch anpassen, und ja, es gibt bestimmte Vorschriften, die hilfreich sein können, wenn es um die Behandlung von Menstruationsausbrüchen geht, insbesondere wenn sie schwerwiegend sind und Ihr Produktregime nicht manipuliert erwies sich als erfolgreich. (Lustige Tatsache: Dies war der Grund, warum Wheeler mir vor einigen Monaten Spironolacton wegen meiner eigenen hormonellen Akne-Leiden verschrieben hat.)

Laut Moy können Anti-Androgen-Medikamente wie Spironolacton eine gute Option sein, um schwere, hormonell bedingte Akne direkt zu bekämpfen. Obwohl er sagt, dass es traditionell zur Behandlung von Bluthochdruck angewendet wird, wurde auch eine antiandrogene Wirkung festgestellt. (Lesen Sie: Es senkt die Akne verursachenden Testosteronspiegel und die Ölproduktion, was sehr hilfreich sein kann, wenn Sie verrückt intensive Menstruationsausbrüche behandeln möchten.)

Natürlich ist es unerlässlich, Ihre Forschung zu betreiben und Optionen mit Ihrem Arzt und / oder einem Dermatologen zu besprechen, aber die Empfängnisverhütung kann eine weitere Option für diejenigen sein, die Linderung von hartnäckigen Schönheitsfehlern suchen. "Orale Antibabypillen, die Ethinylestradiol plus entweder das Gestagen Norgestimate, Norethindronacetat oder Drospirenon enthalten, sind ebenfalls von der FDA zugelassen, um hormonelle Akne zu verbessern", zitiert Moy. "Man sollte jedoch Verhütungspillen für Akne vermeiden, die androgene Gestagene (d. H. Norgestrel und Levonorgestrel) enthalten, da sie Ausbrüche tatsächlich verschlimmern können." Wenn Sie darüber hinaus andere Symptome wie übermäßiges Gesichts- oder Körperhaar und unregelmäßige oder seltene Perioden haben, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Tests durchführen und sollten sich an einen vertrauenswürdigen Arzt wenden