Wellness

Ernsthafte Frage: Ist Wein wirklich gut für Sie?


Es gibt einige Rätsel, die noch ungelöst sind: Was würde Meat Loaf nicht für die Liebe tun? Wie ist das Universum entstanden? Ist Wein gut für dich? Während wir bei den ersten beiden nicht helfen können, sind wir hier, um die dritte (und wichtigste?) Zu entmystifizieren.

Es gibt viele unterschiedliche Informationen darüber, ob Wein gut für Sie ist oder nicht - und wenn er gut für Sie ist (Daumen drücken), wie viel ist gut für Sie und wie viel ist zu viel?

Weil neugierige Köpfe es wissen wollen (und wir hoffen wirklich, unseren Rotweinkonsum zu rechtfertigen), gingen wir zu den Experten, um ihre ehrlichen Meinungen über Wein zu erfahren. Hier ist, was sie zu sagen hatten.

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie Wein trinken?

@Emma Roberts

Zunächst das Offensichtliche: Wenn Sie zu viel Wein trinken, wird Ihre Leber zusätzlich belastet, da Ihre Leber für die Entfernung von Giftstoffen aus Ihrem Körper verantwortlich ist. Und egal wie teuer der Jahrgang ist, Wein ist immer noch ein Gift.

Jennie Miremadi, MS, ZNS, LDN, integrative klinische Ernährungswissenschaftlerin und Praktikerin der funktionellen Medizin, sagt, dass Alkohol, z. Wein kann auch den Östrogenspiegel im Körper erhöhen. Einige Symptome eines hohen Östrogenspiegels sind Heißhunger auf Zucker, schwere Perioden, Histamin-Intoleranz, Flüssigkeitsretention, Stimmungsprobleme und Kopfschmerzen, erklärt sie.

"Sie sehen, Alkoholenergie kann nicht für körperliche Energie oder Stoffwechselfunktionen verwendet werden. Sie wandelt sich in Zucker um und wird als Fett gespeichert, besonders wenn wir älter werden", erklärt Elizabeth Trattner, Ärztin für chinesische und integrative Medizin. "Wein hat normalerweise Zucker, Hefe und Sulfite (ein Konservierungsmittel) hinzugefügt, und wenn wir altern, sind diese schwerer zu metabolisieren", erklärt sie.

Aber wie schlimm ist es wirklich für dich?

@Shay Mitchell ♥

"Trotz der guten Absichten der meisten meiner Patienten, sie trainieren, sie essen ziemlich gut, aber es gibt normalerweise einen großen Schuldigen, auf den man mit dem Finger zeigen kann: Wein", sagt Trattner. "Es gibt einige überzeugende Studien, die einen Zusammenhang zwischen Wein und verbesserter kardiovaskulärer Gesundheit herstellen. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen, dass Wein selbst eine Gesundheitskategorie ist." (Sehr hart, Tai.)

Wenn Sie also versuchen, ein bestimmtes Gesundheitsziel zu erreichen, wird das Trinken von Wein Ihren Fortschritt wahrscheinlich verlangsamen. Aber es sind nicht alle schrecklichen Neuigkeiten!

Kann ich noch Wein haben?

@dualipa

Trattner wendet diese Liebesgleichung bei ihren Patienten an: "Nehmen wir an, Sie trinken viermal pro Woche zwei Gläser Wein. Bei 150 Kalorien pro Sechs-Unzen-Glas entspricht dies 1200 Kalorien pro Woche oder 62.400 Kalorien pro Jahr." Das entspricht ungefähr 17 zusätzlichen Pfund, die Ihrem Körper hinzugefügt werden, da, wie Trattner bereits erwähnt hat, Kalorien aus Alkohol nicht zur Energiegewinnung verwendet werden.

Okay, das ist ein großer Mist. Aber auch ein guter Realitätscheck.

Trotzdem muss man den Wein nicht ganz aufgeben. Stella Metsovas, Expertin für Lebensmittelwissenschaft und Ernährung und Autorin von Wildes Mittelmeer"Wein wird von vielen Mittelmeerländern als Nahrungsquelle für Polyphenole angesehen", sagt Metsovas. "Trauben enthalten diese Antioxidantien und es wurde gezeigt, dass sie viele bioaktive Eigenschaften wie Radikalfänger, antimikrobielle und chemopräventive Vorteile für den Körper besitzen"So lange Sie auf Ihren Verzehr bedacht sind, kann Wein Teil Ihres gesunden Lebensstils sein.

"Ich empfehle, ein oder zwei Gläser früher am Abend zu trinken, um Schlafstörungen durch Alkohol und Zucker zu vermeiden. Und trinke immer mindestens eine Tasse Wasser pro 5 Unzen Wein ", rät sie.

Sport und Wein

@oliviaculpo

Offensichtlich mussten wir wissen: Ist es besser oder schlechter, nach dem Training Wein zu trinken? Wenn wir erst SoulCycle machen und dann ein paar Gläser Vino trinken, heben sich diese gegenseitig auf, oder?

Wir hatten mit einer brutalen Ablehnung gerechnet, aber Metsovas sagt, dass es eine gute Sache sein kann, nach dem Training Wein zu trinken. "Ich glaube, zwei Stunden nach einem guten Training ein Glas Wein zu trinken, ist aufgrund der natürlichen gefäßerweiternden Eigenschaften von Vorteil", erklärt sie." Wein gilt aufgrund der Polyphenol- und Gerbsäurekonzentration als gefäßerweiternder als harter Alkohol. Vasodilatation bedeutet, dass sich die Blutgefäße erweitern (öffnen), wodurch das Blut leichter fließen kann. "(Das Geräusch, das Sie hören, ist, dass wir heute Abend unsere Fahrräder reservieren.)

Wie man den gesündesten Wein wählt

@ashleytisdale

Okay, vielleicht überlegen wir, die Menge an Wein, die wir verbrauchen, zu reduzieren, aber wir werden es nicht vollständig herausschneiden. So können Sie einen "gesünderen" Wein auswählen.

Rotwein ist dafür bekannt, dass er einen höheren Gehalt an Polyphenolen aufweist. Weißwein enthält jedoch eine einfachere Klasse von Phenolen, wie Hydroxytyrosol, das auch in nativem Olivenöl extra enthalten ist. Diese Eigenschaften weisen einen synergistischen Wert auf, der mit dem vergleichbar ist Polyphenole in Rotwein ", erklärt sie. "Ich persönlich trinke meistens trocken gezüchtete Weißweine!"

Bei der Auswahl des Weins ist auch zu berücksichtigen, ob er Sulfite enthält oder nicht. "Sulfitfreier Wein enthält eine größere mikrobielle Vielfalt als Weine mit Sulfitzusatz, und einem Forschungsartikel im Journal of Bioscience and Bioengineering zufolge enthalten Weine, die während der Gärung sulfitfrei sind, eine noch größere Vielfalt", fügt Metsovas hinzu. Sie empfiehlt Auswahl trockener Weine wenn möglich.

Das nächste Mal: ​​Â Folgendes ist passiert, als ein Redakteur von Byrdie 30 Tage lang aufgehört hat zu trinken